Zuhause

So wählen Sie die richtige Farbe für jeden Raum

So wählen Sie die richtige Farbe für jeden Raum



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lust auf eine Überarbeitung? Das Bemalen eines Raums oder einer einzelnen Wand in Ihrem Zuhause ist ein einfaches Heimwerkergeschäft, das in jedem Raum eine große Wirkung verspricht. Wenn es darum geht, ein Renovierungsprojekt in Angriff zu nehmen, ist Ihre Due Diligence ein Muss. Von der Probenahme von Chips bis zur Auswertung des natürlichen Lichts gibt es eine Reihe von wichtigen Vor- und Nachteilen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie überhaupt eine Lackiererei betreten.

Wir haben uns von einer Auswahl unserer bevorzugten farbenreichen Innenräume inspirieren lassen und unsere bewährten Tipps zusammengetragen, um Sie auf dem Weg zur perfekten Lackfarbe zu begleiten. Diese tadellos ausgeführten Räume versprechen, Ihr Interesse an der Farbe zu wecken, und Sie fühlen sich inspiriert und bereit zu rollen. Egal, ob Sie einem weißen Essbereich eine Prise Kelly-Grün hinzufügen oder einen einfallsreichen Farbton für eine Statement-Wand einbringen, die folgenden nachdenklichen und temperamentvollen Wohnhäuser gehören zu unseren bevorzugten Beispielen für das Malen wie ein Profi in jedem Raum im Haus.

Beachten Sie die permanenten Funktionen

JH Interior Design

Bevor Sie überhaupt eine Farbpalette anheben, schauen Sie sich in Ihrem Zuhause um und erfassen Sie die dauerhaften Eigenschaften Ihres Hauses. Haben Sie dunkle Holzböden, Holzbalken oder einen gemauerten Kamin? Planen Sie in naher Zukunft dauerhafte Änderungen? Der Farbton und der Ton aller dieser Elemente sollten unbedingt berücksichtigt werden, bevor Sie mit Ihrem Design fortfahren.

Beginnen Sie nicht mit dem Malen

Studio Ashby

Es ist in Ordnung, in Ihren Entwurfsprozess einzusteigen, wenn Sie wissen, dass Sie Farbtupfer möchten, aber die Auswahl Ihrer Lackfarbe sollte der letzte Schritt in Ihrem Entwurfsprozess sein. Lassen Sie sich zunächst von Ihrem Zimmer inspirieren - sei es von einem Familiengemälde oder einem Textile, das Sie lieben. Wählen Sie zuerst Ihre Stoffe, Möbel und Hauptakzente aus und überlegen Sie dann, wie sie alle zusammenkommen. Befindet sich in Ihrem Stoff mit botanischem Druck ein Hauch von Gelb, den Sie herausziehen möchten? Ist Ihr Tisch aus gebeiztem Holz dunkler als Sie denken? Es wird zu spät sein, sich mit diesen Details zu befassen, wenn das Malen Ihr erster Schritt war.

Lernen Sie das Farbrad kennen

Studio DB

Verwenden Sie ein Farbrad, um Farben zu finden, die zu den von Ihnen ausgewählten Stoffen, Oberflächen und Möbeln passen. Der Ausdruck „Gegensätze ziehen sich an“ ist sowohl in der Farbe als auch in den Beziehungen zutreffend: Auf dem Farbkreis gegenüberliegende Farbtöne ergänzen sich. So ergänzt Blau Orange und Rot-Orange Blau-Grün.

Farben vor dem Festschreiben testen

Amy Bartlam

Wenn Sie in letzter Zeit überall Chartreuse sehen, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass sich eine Farbe auf dem Weg nach draußen befindet. Obwohl Ihre Wände neu gestrichen werden können, sollten Sie dies nicht einmal im Jahr tun. Wenn Sie also Lust auf eine Trendfarbe haben, verwenden Sie diese für Ihre Akzente und wählen Sie eine zeitlosere und / oder subtilere Wandfarbe.

Betrachten Sie das Gesamtbild

Studio DB

Einer der größten Fehler, den Menschen beim Streichen ihrer Häuser machen, besteht darin, benachbarte Räume und die Funktionsweise des Raums als Ganzes nicht zu berücksichtigen. Die Farben in Ihrem Zuhause - besonders auf demselben Boden - sollten eine zusammenhängende Palette haben und sich ergänzen. Wenn Sie Akzentwände, eine bemalte Treppe oder eine repräsentative Decke haben, sollten sich diese ebenfalls gegenseitig ergänzen. Ziehen Sie die Farbfelder für jedes zusammen und stellen Sie sicher, dass sie zusammenhalten.

Finden Sie ergänzende neutrale Zeichen

Catherine Kwong

Wählen Sie mehrere Farben für einen Raum? Wählen Sie zuerst Ihre kühnste Farbe und dann die anderen mit dem ersten Blick. Komplementäre Farbtöne für leuchtende, kräftige Farben sind schwieriger zu finden.

Denken Sie über die Stimmung und den Zweck nach

@alison_wu

Bevor Sie anfangen, über Farben nachzudenken, sollten Sie sich fragen, wie Sie den Raum nutzen Wer nutzt den Raum. Beides sind wichtige Faktoren bei der Farbauswahl. Malen Sie einen Arbeitsplatz, an dem Sie Energie tanken müssen? Vielleicht möchten Sie eine warme Farbe auswählen, die anregend wirkt und vielleicht eine helle - vielleicht sogar eine weiße. Entwerfen Sie eine Filmlounge oder ein Schlafzimmer, das eine ruhige Atmosphäre haben soll? Coole Farben, die tendenziell nachlassen, können Ihre Eintrittskarte sein; Vielleicht möchten Sie sogar eine dunkle, stimmungsvolle Farbe, um einen nestartigen Effekt zu erzielen.

Achten Sie auf die Beleuchtung

Chris Patey für My Domaine

Die Beleuchtung ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer Lackfarbe. Natürliches Tageslicht zeigt die wahrsten Farben. Wenn Sie also große, helle Fenster haben, sollte Ihre Farbe dem Farbfeld entsprechen. Aber denken Sie daran, zu welcher Tageszeit Sie in jedem Raum arbeiten. Wenn Sie nur nachts in einem Raum arbeiten, hat Ihr großartiges Tageslicht keine Wirkung. Glühbirnen neigen dazu, warme Töne und Gelbtöne hervorzubringen, und fluoreszierende Beleuchtung kann einen scharfen Blauton erzeugen. Testen Sie daher Ihre Farbfelder mit den Lichtern in Ihrem Zuhause, bevor Sie sich verpflichten.

Platz maximieren

Brett Mickan Interior Design

Möchten Sie einen langen, schmalen Raum größer und breiter wirken lassen als er ist? Wählen Sie eine hellere Farbe für die längeren Wände und einen etwas dunkleren Farbton für die kurzen Wände, um den Raum zu maximieren. Wenn Sie möchten, dass sich ein weitläufiger Raum gemütlicher und intimer anfühlt, sollten Sie jedoch warme Farbtöne wie Braun, Orange oder Rot verwenden, die auf Sie zukommen, damit sich die Wände näher anfühlen. Möchten Sie einen kleinen Raum größer erscheinen lassen? Verwenden Sie kühle Farbtöne wie Blau, Grün und Purpur, die optisch zurückgehen, damit sich die Wände entfernter anfühlen.

Auffrischen Color Talk

JH Interior Design

Vergewissern Sie sich, dass Sie sich mit der Terminologie der Farben vertraut gemacht haben, bevor Sie in den Laden gehen. Farbton ist das, was wir als Farbe betrachten: Rot, Grün, Blau. Der Wert eines Farbtons ist, wie hell oder dunkel eine Farbe ist. Der Begriff Sättigung bezieht sich darauf, wie dominant der Farbton ist. Wenn Sie von Baby Pink zu Scharlachrot wechseln, wird der rote Farbton dominanter. Intensität bezieht sich darauf, wie brillant eine Farbe ist. Die Primärfarben Gelb, Blau und Rot sind intensiver als die Sekundärfarben Grün, Orange und Violett. Die Tertiärfarben Gelb-Orange, Rot-Orange, Rot-Violett, Blau-Grün und Gelb-Grün sind noch weniger intensiv als die Sekundärfarben. Verwenden Sie diese Begriffe, wenn Sie mit Personen sprechen, mit denen Sie Ihr Zuhause teilen, sowie mit Personen, die Ihre Farbe mischen, um die gewünschte Farbe zu finden.

Bestellen Sie eine Tonne Proben

Julia Robbs

Die Grundregel des Malens ist, zu testen, zu testen, zu testen. Wenn Sie Ihre Farbprobe nicht testen, werden Sie höchstwahrscheinlich einen Nachmittag oder ein Wochenende mit dem Malen verschwenden - oder die Kosten eines Malers. Kaufen Sie einen Mustertopf Farbe und testen Sie Ihre Lieblingsmuster in der Nähe aller Lichtquellen in einem Raum. Testen Sie sie auf einem Stück Holz oder Trockenbau und halten Sie sie an Ihren Fußboden, Ihre Fliesen und andere dauerhafte Befestigungen (erinnern Sie sich an diese?), Um zu sehen, wie sie verglichen werden. Wenn Sie nur eine weiße Wand testen, können Sie nicht erkennen, inwieweit die Farbe zu anderen Elementen des Raums passt.

Um die perfekten neutralen Töne für Ihr Zuhause zu finden, kaufen Sie die Temple & Webster-Produkte