Wellness

London Calling: Sehen Sie die besten Hotels in der britischen Hauptstadt


In London mangelt es nicht an Luxus- und Boutique-Hotels, so dass die Entscheidung, wo Sie übernachten möchten, einfach und unmöglich ist. Schließlich beherbergt die britische Hauptstadt einige der weltbesten und berühmtesten historischen Gebäude, von The Savoy bis The Connaught. Und weil wir wissen, dass es in der britischen Metropole für jeden Reisenden und jedes Budget ein perfektes Zimmer gibt, haben wir einen Leitfaden für die besten Hotels in London zusammengestellt, von den extravagantesten bis zu den einfachsten. Keine Notwendigkeit, endlose Hotelbewertungen durchzulesen - wir garantieren, dass es keine besseren Unterkünfte in London gibt als diese. Vertrauen Sie uns, Sie möchten einen späten Checkout beantragen.

Mit freundlicher Genehmigung von Shoreditch House

Shoreditch House

Sie sind vielleicht kein Soho House-Mitglied, aber zum Glück ist Shoreditch House eines der wenigen Hotels der privaten Clubgruppe, in denen Hotelreservierungen für Nichtmitglieder möglich sind. Das 26-Zimmer-Hotel in Shoreditch befindet sich in einer umgebauten Keksfabrik in East London. Hotelgäste haben Zugang zu allen exklusiven Mitgliedsbereichen und Veranstaltungen, einschließlich des beliebten Pools auf dem Dach, mehrerer Lounges, Restaurants und des von Soho House bekannten Cowshed Spa. London ist der Geburtsort von Soho House. Sieben Häuser befinden sich allein in der britischen Hauptstadt, sodass Sie das Anwesen in seiner authentischsten Form erleben können.

Mit freundlicher Genehmigung von Chiltern Firehouse

Chiltern Firehouse

André Balazs weiß ein oder zwei Dinge über die Schaffung begehrter Immobilien, die A-Listener aus der ganzen Welt anziehen. Der Hotelier hinter LAs Château Marmont und NYCs The Mercer eröffnete 2014 das Chiltern Firehouse in London. Das luxuriöse Hotel und Restaurant mit 26 Zimmern befindet sich in einem neugotischen Gebäude, das früher als Feuerwehrhaus genutzt wurde historische Haltung, Charme und Liebe zum Detail, für die Balazs bekannt ist. Wenige Tage nach seiner Eröffnung war es zu keiner Überraschung die schwierigste Reservierung für ein Abendessen in London. Das lebhafte Restaurant ist bis ins kleinste Detail gestaltet, und die Speisekarte ist eine, über die man nach Hause schreiben kann. Wenn Sie hier nicht bleiben können, gehen Sie wenigstens essen.

Mit freundlicher Genehmigung der London Edition

Die Londoner Ausgabe

Ian Schrager ist einer der produktivsten Hoteliers der Branche, und die London Edition ist ein Beweis für seine Vision und sein Talent. Die luxuriöse Unterkunft befindet sich in einer Reihe von georgianischen Stadthäusern im benachbarten Soho Fitzrovia und bietet beeindruckende Stuckdecken aus dem 19. Jahrhundert, mit Ölgemälden gefüllte Galeriewände und schwach beleuchtete Ecken. Die Schlafzimmer sind zwar weniger opulent, aber nicht weniger beeindruckend. Große Globusanhänger fungieren als Nachttischleuchten, während moderne, minimalistische Nussbaumvertäfelungen und klare Möbel ein Gefühl von komfortabler und schicker Schlichtheit vermitteln.

Mit freundlicher Genehmigung von The Langham Hotel

Der Langham

Das Langham Hotel ist neben The Savoy und The Connaught eines der bekanntesten Hotels in London und bietet seit 1865 unvergleichlichen Service. Das historische Anwesen ist kein Unbekannter für namhafte Gäste, da es den französischen Kaiser Napoleon III., Den Dramatiker Oscar Wilde und den Schriftsteller beherbergt Mark Twain, um nur einige zu nennen. Das Restaurant The Wigmore, eine ehemalige Bankhalle, die zu einem modernen britischen Pub umgebaut wurde, wurde von Martin Brudnizki tadellos gestaltet.

Mit freundlicher Genehmigung von The Ned

Der Ned

Wenn Sie Luxushotels folgen, wissen Sie vielleicht bereits, dass das Londoner The Ned bei seiner Eröffnung im letzten Jahr Wellen geschlagen hat. Das Hotel und der Club gelten als eines der beeindruckendsten neuen Luxusimmobilien der Welt und wurden von Nick Jones, dem Eigentümer des Soho House, gegründet. Das Gebäude befindet sich in der ehemaligen Bankzentrale und verfügt über grüne Marmorsäulen und ein originales Bankgewölbe. Das Hotel und der private Club Hybrid bieten außerdem neun Restaurants, Cafés und Bars, sodass Ihnen nie die Restaurants ausgehen.

Mit freundlicher Genehmigung des Pilgers

Der Pilger

In London gibt es nicht nur luxuriöse Luxushotels, sondern auch kleinere, erschwinglichere Boutique-Hotels. Der Beweis: The Pilgrm, ein neues Hotel, ein Café und eine Loungebar im Londoner Stadtteil Paddington. Das Hotel befindet sich in einem viktorianischen Gebäude und bietet keinen Check-in vor Ort. Alles wird online erledigt. Im Erdgeschoss befindet sich ein uriges Café, das von Einheimischen frequentiert wird. Die Zimmer sind minimalistisch und ohne Minibar, aber eine Lounge und eine 24-Stunden-Pantryküche sorgen dafür, dass die Gäste zufrieden sind.

Mit freundlicher Genehmigung von Ham Yard Hotel

Das Ham Yard Hotel

Kit Kemp ist eine Berühmtheit in der Londoner Hotelszene. Die britische Innenarchitektin hat neben ihrem Ehemann acht Hotels und sechs Restaurants eröffnet. In New York City besitzt das Ehepaar zwei Hotels, das Crosby Street Hotel und das neue Whitby Hotel. In England ist das Ham Yard Hotel das neueste und lebhafteste Angebot. Die Unterkunft in Soho bietet 91 individuell gestaltete Zimmer im typischen Kemp-Stil sowie ein Restaurant mit Bar und Speisen im Freien. Zu den luxuriösen öffentlichen Bereichen gehören eine Bibliothek, ein Salon, ein Wellnessbereich und eine Dachterrasse.

Mit freundlicher Genehmigung von Nobu Hotels

Nobu Hotel

Aus den berühmten Nobu-Restaurants geht eine Reihe von gehobenen Hotels hervor, die weltweit von Miami Beach bis Malibu und Ibiza reichen. Im Jahr 2017 begrüßte Nobu Hotels seine erste Londoner Immobilie in Shoreditch. Dieses Hotel mit 150 Zimmern bietet eine schicke, rohe Raffinesse mit minimalistischen Zimmern, Messingakzenten und einer Mischung aus Holz- und Betonoberflächen. Natürlich beherbergt die Unterkunft ein Restaurant des berühmten Küchenchefs Nobu Matsuhisa. Wenn Sie noch nicht von Nobu-Hotels gehört haben, ist es nur eine Frage der Zeit. Die Gruppe hat mehrere geplante Eröffnungen in Marbella, Los Cabos, Chicago, Toronto, Barcelona, ​​São Paulo, Atlanta und Bahrain.

Mit freundlicher Genehmigung von Henrietta Hotel

Henrietta Hotel

Nachdem die Experimental Group das Grand Pigalle Hotel in Paris mit großem Erfolg eröffnet hatte, wagte sie sich im vergangenen Jahr nach London, um das Henrietta Hotel zu eröffnen, ein malerisches, stilvolles Hotel am Convent Garden Market. Getreu den anderen Eigenschaften der Hotelgruppe sind die Zimmer mit Messingakzenten und getäfelten Kopfteilen im italienischen Design gestaltet. Das in zwei Stadthäusern untergebrachte Hotel beherbergt auch ein modernes, französisch inspiriertes Restaurant des Küchenchefs Ollie Dabbous.