Wellness

Der frühere Insider von DC, der Frauen befähigt, die Kontrolle über ihre Gesundheit zu übernehmen

Der frühere Insider von DC, der Frauen befähigt, die Kontrolle über ihre Gesundheit zu übernehmen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aufgewachsen von einer alleinerziehenden Mutter - einer Einwanderin aus Mexiko - schreibt Alejandra Campoverdi ihrer Erziehung eine entscheidende Rolle in ihrer Karriere zu. Diese Erfahrung ist der Grund, warum sie in den ersten vier Jahren der Obama-Regierung in den öffentlichen Dienst trat und schließlich die Rolle des stellvertretenden Direktors der hispanischen Medien übernahm. Über den öffentlichen Sektor hinaus spielt ihre Familie weiterhin eine zentrale Rolle in ihrer Zukunft.

Nachdem sie Generationen ihrer eigenen Familie gegen Brustkrebs kämpfen sah, erfuhr Campoverdi, dass auch sie eine Trägerin der Brustkrebs-Genmutation ist. Jetzt übernimmt sie die Kontrolle über ihre eigene Gesundheit, indem sie sich einer vorbeugenden Operation unterzieht und anderen farbigen Frauen hilft, für sich selbst einzutreten.

Aufgewachsen von einer alleinerziehenden Mutter - einer Einwanderin aus Mexiko - schreibt Alejandra Campoverdi ihrer Erziehung eine entscheidende Rolle in ihrer Karriere zu. Diese Erfahrung ist der Grund, warum sie in den ersten vier Jahren der Obama-Regierung in den öffentlichen Dienst trat und schließlich die Rolle des stellvertretenden Direktors der hispanischen Medien übernahm. Über den öffentlichen Sektor hinaus spielt ihre Familie weiterhin eine zentrale Rolle in ihrer Zukunft.
Nachdem sie Generationen ihrer eigenen Familie gegen Brustkrebs kämpfen sah, erfuhr Campoverdi, dass auch sie eine Trägerin der Brustkrebs-Genmutation ist. Jetzt übernimmt sie die Kontrolle über ihre eigene Gesundheit, indem sie sich einer vorbeugenden Operation unterzieht und anderen farbigen Frauen hilft, für sich selbst einzutreten.

"Ich habe erst 2013 festgestellt, dass ich positiv auf die BRCA BReast CAncer-Genmutation getestet habe", sagt Campoverdi an einem sonnigen Septembertag in Los Angeles am Telefon. Es ist ein Thema, über das sie erst seit kurzem öffentlich spricht, obwohl Brustkrebs schon seit einiger Zeit ein Teil ihres Lebens ist. Die ehemalige Mitarbeiterin des Weißen Hauses und Kandidatin des kalifornischen Kongresses stammt aus drei Generationen von Frauen, die alle gegen die Krankheit gekämpft haben. Nachdem sie festgestellt hatte, dass möglicherweise eine erbliche Verbindung besteht, und einen Bericht über Gentests gesehen hatte, erfuhren sie und ihre Mutter, dass sie positiv auf die BRCA-Genmutation reagierten, die die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie Brustkrebs entwickeln

Dylan Bartolini

Campoverdi und ihre Mutter sind zwei der 0,25% der Menschen, die die BRCA-Genmutation tragen. Während jeder Mensch sowohl das BRCA1- als auch das BRCA2-Gen besitzt - Tumorsuppressionsgene, die normalerweise eine Rolle bei der Vorbeugung von Brustkrebs spielen - tragen manche Gene defekte Gene, die nicht richtig funktionieren können. Dies geschieht, wenn die DNA, die das Gen ausmacht, beschädigt wird und dazu führen kann, dass das Gen bei der Vorbeugung von Brustkrebs nicht mehr wirksam ist. Das ist der Grund, warum Menschen mit einer BRCA-Genmutation eher an Brustkrebs erkranken und diesen in jungen Jahren entwickeln. Die Mutation kann auch genetisch weitergegeben werden, weshalb Campoverdi nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Familienmitglieder dazu drängte, sich darauf testen zu lassen

Die Gesundheitsanwältin hat ihre Diagnose zum ersten Mal veröffentlicht, als sie 2017 für den Kongress kandidierte. Seitdem hat sie ihre eigene Initiative, die Well Woman Coalition, ins Leben gerufen. Erziehung und Fürsprache. "Ich glaube, es gibt Momente, in denen Sie feststellen, dass Sie möglicherweise eine Reihe von unterschiedlichen Erfahrungen gemacht haben, die Ihnen unterschiedliche Fähigkeiten verliehen haben, aber das alles ist es nicht wert, wenn Sie es nicht für ein größeres Wohl einsetzen", erklärt Campoverdi. В

Für sie geht es darum, ihre eigene Gemeinschaft in ihre Erfahrungen einzubeziehen, indem sie ihre Geschichte nutzt, um auf ein größeres Ziel hinzuarbeiten. "Es ist eine Reise, die größer ist als ich", sagt sie. Mit der Gründung ihrer Koalition möchte sie einem breiteren Publikum ein Verständnis für die Zugänglichkeit von Gentests vermitteln und zeigen, wie wichtig es ist, offen und ehrlich über Gesundheit und Wellness zu sprechen.

"Indem wir über diese Dinge sprechen und uns mit Informationen ausstatten, können wir tatsächlich dazu beitragen, das Leben unserer und unserer Familienmitglieder zu retten", erzählt sie mir. Ihrer Meinung nach kann das Eintreten für Ihre eigene Gesundheit Auswirkungen auf Ihre Familie haben, und sie und ihre Mutter sind ein Beweis dafür.

Alejandra Campoverdi

Campoverdi ist begeistert von der Notwendigkeit, dass Menschen, insbesondere Frauen mit Hautfarbe, ihre eigenen Anwälte für die Gesundheit sind. Sie erklärt, dass bei Frauen mit Hautfarbe mit größerer Wahrscheinlichkeit fortgeschrittene Krebsarten diagnostiziert werden, die möglicherweise wirksamer behandelt wurden, wenn sie früher gefangen wurden. Der eingeschränkte Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung trägt maßgeblich zu diesen Unterschieden bei. Dies ist nur ein Grund, warum Bewusstsein und Zugang zu Informationen so wichtig sind und warum Campoverdis Well Woman Coalition eine Notwendigkeit für diejenigen ist, die die Kontrolle über ihre eigene Gesundheit übernehmen möchten. Erfahren Sie im Voraus, wie Campoverdi jedem rät, auf dem Laufenden zu bleiben.

Dylan Bartolini

Lass dich testen

Wenn Sie wissen, dass jede Art von Krebs in Ihrer Familie vorkommt, ist Campoverdi der Ansicht, dass es eine gute Idee ist, erbliche Krebstests auf Genmutationen durchzuführen. Es ist tatsächlich jetzt viel zugänglicher und erschwinglicher als Sie vielleicht denken. Es gibt sogar Privatfirmen, die Ihnen einen Test zusenden, den Sie zu Hause mitnehmen und wieder einschicken können. "HDie Verfügbarkeit von Informationen ist das wichtigste Element, denn wenn Sie über die Informationen verfügen, können Sie zumindest die Überwachung erhöhen ", erklärt sie.

Für sich selbst eintreten

"Seien Sie Ihr eigener bester Gesundheitschampion und Gesundheitsanwalt", sagt Campoverdi. Das heißt, wenn Sie zu einem Arzttermin gehen. Auch wenn sie nicht fragen, informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Familienanamnese und fragen Sie ihn, ob Sie zusätzliche Tests oder Screenings durchführen sollten. "Ich denke, viele Frauen werden von ihren Ärzten angewiesen, sich keine Sorgen zu machen, und einige Vorsorgeuntersuchungen sind ein Muss, aber wir kennen unseren Körper am besten und wir kennen unsere Familien", betont sie.

Ressourcen nutzen

Laut Campoverdi sollte auch die Einschreibung in die Gesundheitsversorgung und die Inanspruchnahme vorhandener Ressourcen wie "Geplante Elternschaft" Vorrang haben. "Ich kenne Frauen, die über medizinische Versorgung verfügen und über dieses Wissen verfügen, dass sie nicht immer Pap-Abstriche bekommen, dass sie nicht immer auf sich selbst aufpassen, weil sie beschäftigt sind oder es schwierig ist, die Arbeit zu verlieren, aber wir muss einen Weg finden ", sagt sie.

Reduzieren Sie Ihr Risiko

Campoverdi empfiehlt, regelmäßig Sport zu treiben, sich so viel wie möglich pflanzlich zu ernähren und den Alkoholkonsum zu begrenzen, um das potenzielle Risiko für Brustkrebs zu verringern, auch wenn er nicht in Ihrer Familie auftritt. Es ist wichtig zu beachten, dass erblicher Krebs nur eine kleine Anzahl von Frauen betrifft, die jedes Jahr an Brustkrebs erkranken, und dass die Mehrheit der Frauen, die die Krankheit entwickeln, nicht einmal die Mutation des BRCA-Gens aufweist. "Sie möchten alle Möglichkeiten prüfen, mit denen Sie versuchen können, Ihr Risiko zu verringern, ohne nachzudenken Nun, ich habe dieses Gen nicht, das bedeutet, dass ich im klaren bin," Sie sagt.

Bewusstsein verbreiten

Campoverdi zufolge ist die erste Möglichkeit, das Bewusstsein zu verbreiten, das Sprechen. "In unseren Gemeinden ist viel Leid in der Stille zu spüren, und das ist einer der Gründe, warum ich mit meiner eigenen Erfahrung öffentlich bin - um den Vorhang zurückzuziehen und wirklich zu zeigen, wie die Realität dieser Entscheidung ist, aber auch, dass ich Ich bin nur eine durchschnittliche Person, die das auch durchmacht ", erzählt sie mir.

Für sich selbst einzutreten, ist ein weiterer wichtiger Aspekt, um das Bewusstsein zu verbreiten und in der Lage zu sein, Entscheidungen über Ihre eigene Gesundheit zu treffen. "Wenn ich mir die Erfahrung meiner Familie im Laufe der Generationen anschaue, fühlen sich die Menschen immer stärker. Meine Urgroßmutter und Großmutter fühlte sich sehr machtlos gegen diese Krankheit und sie sahen ihre Diagnose als Todesurteil. Aber meine Mutter und meine Tante konnten gegen Brustkrebs kämpfen und gewinnen ", erklärt Campoverdi. Jetzt hofft sie, ihr eigenes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, mit einer Operation von 85% auf unter 3% zu senken.

"THier gibt es nur so viel, was man für die Gesundheit tun kann, aber zu wissen, dass wir alles tun, was wir können, dass wir alle Opfer und Kämpfe unserer Familien auf uns nehmen und noch einen Schritt weiter gehen, das, ich denke, macht alles lohnenswert. "

Nächstes Thema: Erfahren Sie mehr über die Früherkennung von Brustkrebs.